Waldacker – wie kommt man dahin?

Eine Mauer ist vor 25 Jahre gefallen – Waldacker liegt ab 09.11.2014 hinter einer neuen Mauer.

Die Kreuzung-Sanierung B459/Kreisquerverbindung zeigt seine Problematik.

Wer etwa Freitag Nacht von Dreieich nach Waldacker wollte, fand sich plötzlich – von der Kreisquerverbindung kommend – in auswegloser Lage. Linksabbiegen nach Waldacker nicht möglich, alles verbarrikadiert – und das vor allem ohne jegliche Vorwarnung.

Aktueller Stand Sonntagmorgen, 9.00 Uhr:
Kein einziges Schild außer Verbotsschildern und Warnbaken weisen auf die noch nicht eröffnete Baustelle „Kreuzung Kreisquerverbindung/B459“ kurz vor Waldacker hin. Keine Vorankündigung, keinerlei Umleitungsempfehlung. Richtet man sich nach der vorgegebenen Beschilderung, gibt es theoretisch keine Möglichkeit nach Waldacker zu kommen. (Beispiel: ein Schild kurz vor der Shell-Tankstelle Dietzenbach nach/Kreisquerverbindung: „Ortsumfahrung über Industriegebiet Süd“; wenige Meter danach ein Schild, wo die „Industriegebiet Süd“ mit zwei dicken roten Balken für gesperrt erklärt wird.
Autofahrer, die derzeit nach Waldacker kommen sind heillos verlassen!

Alternativen sind: Über Heusenstamm ,Rodgau, über Langen/Offenthal oder Dietzenbach/Offenthal. Ob der Berufsverkehr am Montagmorgen Verständnis für diese Situation hat lässt sich bezweifeln.

 

 

Von Dietzenbach her auf der B 459: Gesperrtes Gebiet, auf dem sich dieser Autofahrer bewegt, aber ohne jegliche Erklärung oder Umleitungsempfehlung
WA_Baustelle_02ac
Von Dietzenbach her auf der B 459: Gesperrtes Gebiet ohne jegliche Erklärung oder Umleitungsempfehlung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Dietzenbach her auf der B 459: Gesperrtes Gebiet ohne jegliche Erklärung oder Umleitungsempfehlung
Von Dietzenbach/Hexenberg her auf der Kreisquerverbindung: Gesperrtes Gebiet, aber ohne jegliche Erklärung oder Umleitungsempfehlung – diesem Autofahrer bleibt nichts anderes übrig als Hunderten anderer übers Wochenende, die alle von dem Schild „Frei bis Baustelle“ (aber wo??) in die Irre geleitet wurden oder einfach IRGEND einen Weg nach Waldacker suchten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von Dietzenbach/Hexenberg her auf der Kreisquerverbindung: Gesperrtes Gebiet, aber ohne jegliche Erklärung oder Umleitungsempfehlung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Waldacker – wie kommt man dahin?“

  1. Vielleicht sollte Hessen Mobil in der nächsten Comedy Veranstaltung z.b. bei Dieter Nuhr auftreten. Es ist ja nicht nur der Fahrradweg in die Erinnerung zu bringen. Die üblichen Verdächtigen „Es waren die Anderen!“ Der Bürger bleibt sprachlos
    zurück!

    Gerhard Loos

Schreibe einen Kommentar