Eine weitere Baumelbank für Waldacker

Die Quartiersgruppe Waldacker ist eine von der Stadt Rödermark ins Leben gerufene Initiative. Diese hat seit ihrem Bestehen 2012 durch viele  Aktivitäten einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht. Nun hat sie eine weitere Idee in die Tat umgesetzt. Der Wunsch nach einer Baumelbank an der Heide, der in der Quartiersgruppe 2022/23 entstanden ist, ist nun Wirklichkeit geworden. … Weiterlesen

Frühjahrputz an der Pflanzparzelle „ Am Buchrain/Hauptstraße“

Wenn die Forsythien blühen, ist es Zeit für den Rückschnitt der Rosen und damit für den Beginn der gärtnerischen Arbeiten für die AG-Grün in der Parzelle “Am Buchrain’/Hauptstraße”. Zwei Mitglieder der Quartiersgruppe trafen sich am 22. März um 14.00 Uhr mit Schere, Hacke und Abfallsäcken bewaffnet an der Parzelle. Bei den Rosen wurden zunächst die … Weiterlesen

Gegen Einsamkeit und soziale Isolation

Ein Beitrag der Quartiersaktivistin Annemarie Eck! Durch verschiedene Ereignisse in der letzten Zeit ist mir erst richtig bewusst geworden, was die Stadtteilgruppen, auch Quartiersgruppen genannt, alles für die Menschen in Rödermark leisten. Das Angebot der Quartiersgruppe Waldacker z.B. umfasst folgende Aktivitäten: Mit all diesen Möglichkeiten bieten wir den Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, andere Menschen … Weiterlesen

Der Sommer kann kommen!

Die Boulefreunde freuen sich auf den Sommer. Sie mussten lange unter der Sonne leiden, wenn sie auf dem Mehrgenerationenspielplatz „Am Lerchenberg“ ihre Kugeln warfen. Von Mai bis September gab es kaum Schatten. Das soll sich nun ändern, denn die Stadt hat zwei Hainbuchen gepflanzt, die links und rechts von der neuen Baumelbank stehen. Die Bank … Weiterlesen

Pflanzelemente “Am Buchain” zurück geschnitten

Ein Beitrag von Annemarie Eck Bei gerade noch schönem Wetter am Mittwochmittag, 18.10.23, waren 2 Frauen der Stadtteilgruppe Waldacker fleißig. Auf “unserer” großen Grünfläche am Ortseingang von Waldacker (von Ober Roden kommend) musste dringend viel verblühter Lavendel geschnitten werden. Einige kamen mit dem Auto oder zu Fuß vorbei, aber Hilfe wurde nicht angeboten. Uschi (hauptsächlich) … Weiterlesen

Wieder Ärger wegen Hundekot auf der Wildblumenwiese in Waldacker.

Ein Beitrag von Bodo BergerAm südlichen Ortseingang von Rödermark-Waldacker (von Ober-Roden kommend) befindet sich seit 2014 eine ca. 400 qm große Wildblumenwiese.In Zusammenarbeit mit dem NABU, haben damals Mitglieder der Quartiersguppe Waldacker eine blühende Wiese mit Rosen, Lavendel und Sommerflieder für Insekten geschaffen, die jedes Jahr von ehrenamtlichen Helfern liebevoll gepflegt wird.Zu besonderen Jahreszeiten wie … Weiterlesen

Qigong

„Qigong“ ist eine uralte Methode zur Gesundheitsförderung und ist eine der 3 Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Qigong ist dank seiner sanften, schonenden Bewegungen fast für jeden geeignet, vom Kind bis zum rüstigen Rentner.Dies ist ein kostenloses Angebot der Quartiersgruppe-Waldacker. Begleitet wird das Qigong-Training von Ernst Hochberger.Neueinsteiger, wegen eingeschränkten Platzverhältnissen bitte vorher per E-Mail … Weiterlesen

Projekt: “Natur zurück in die Stadt”

Passend zum kalendarischen Frühlingsanfang haben in der vorletzten Märzwoche Mitarbeiter/innen der AG Grün der Quartiersgruppe Waldacker unter Federführung von Doris Lerch von der Initiative „Natur zurück in die Stadt“ rundum den Bürgertreff Waldacker naturnahe Beete angelegt. Angestoßen und gemanagt  wurde dieses Projekt von der stellvertretende Quartiersmanagerin des Bürgertreff Waldacker Ute Schmidt

Auf einem schmalen Grünstreifen auf der Nordseite hinter dem Haus wurde beispielsweise ein “Waldbeet” mit einem eigens für diesen Standort zusammengestellten Saatgut mit schattenverträglichen Pflanzen wie der Gewöhnlichen Nachtviole, dem Echten Seifenkraut, Farnen und Gräsern geschaffen, das Nachtfalter anlockt und somit auch Fledermäusen Nahrung bietet. Durch einen bemoosten Baumstamm und einigen Rindenstücke wird der Waldcharakter von diesem Beet noch verstärkt.

Bei der Bepflanzung im Innengarten des Bürgertreffs wurden nur Pflanzen verwendet, die ungiftig sind und keine Dornen haben, da dieser Bereich auch von Kindern des städtischen Kindergartens “Waldmeister” genutzt wird. “Es gibt für jeden Standort, ob sonnig oder schattig, ob feucht oder trocken, die passenden heimischen Wildstauden, man muss nur hinaus in die Natur gehen, da findet man sogar auf kargen Felsen noch Pflanzen, die hier ihr Dasein bestreiten und von speziellen Insekten bestäubt werden” erläutert Doris Lerch. Unter jedem Baum oder unter jeder Hecke können daher auch Wildpflanzen ausgebracht werden, um Insekten weitere Lebensräume zu ermöglichen.

Anstatt Rindenmulch zu verwenden, um Böden vor unerwünschten Kräutern zu schützen, lassen sich mit heimischen Wildstauden auch fast sämtliche Standorte zu blütenreichen Beeten umgestalten und durch ihre genetische Vielfalt sind sie auch eine klimafeste Lösung für das Siedlungsgrün.

Für ein gutes Outfit des Bürgertreffes ist die Quartiersgruppe Waldacker immer zuhaben und dankt der stellvertretende Quartiersmanagerin Ute Schmidt für die Dinge die sie so unkompliziert auf den Weg gebracht hatte.

Ehrenamtler gestalten neues Outfit für altes Gebäude

  Bereits 2017 musste die Stadt Rödermark ihr Ü3- Angebot zur Kinderbetreuung in Waldacker erweitern. Durch Änderung der Nutzung des Bürgertreffs und Umbaumaßnahmen, auch in der bisherigen Kinderwaldstadt, entstand die Waldkindergarten- Gruppe der „Waldmeister“. Für die Kinder wurde das dortige alte Toilettenhäuschen innen mit kindgerechten Sanitäranlagen ertüchtigt . Leider hatte dieses Gebäude äußerlich durch Vandalismus … Weiterlesen

Ein Schlaraffenland für Insekten

Statement von Uschi Roebke  und Klaus Huthmann zum Blogbeitrag “Natur zurück in die Stadt“ Ein hervorragendes Beispiel für ehrenamtliches ökologisches Engagement für Rödermark unter dem Motto: “Natur zurück in die Stadt“ findet man im südlichen Entree des Stadtteils Waldacker. Dort hat die Arbeitsgruppe „AG Grün“ der Quartiersgruppe Waldacker bereits in 2014 eine ehemalige ca. 400 … Weiterlesen