Der Coronavirus hat nun auch Rödermark erreicht!

Leider ist das eingetreten was wir alle befürchtet haben. In Waldacker sind 2 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Ein Bus mit Skiurlauber wurde bis zur Klärung der Situation den häuslichen Verbleib empfohlen. Die Folge ist: die Stadt hat aus Vorsichtsmaßnahme ab dem kommenden Montag die städtische Räumlichkeiten wie der Bürgertreff Waldacker, das SchillerHaus, der Bücherturm in Ober-Roden und die Bücherei Urberach, die Seniorentreffs, das Jugendzentrum und auch das Badehaus bis voraussichtlich 30. April geschlossen. Quelle: Offenbach Post

Dies beeinträchtig auch unsere ehrenamtlichen Aktivitäten:

  • Der wöchentliche Workshop „Senioren, PC und Internet“,
    die „Quartierssitzung“ am 7. April,
    unsere private Filmvorführung am 24.März,
    und der geplante Vortrag „Bunte Blumenwiesen-warum?“ am 24. April,
    startet wieder zu gegebenen Zeitpunkt bzw. wird nachgeholt

  • Unser Angebot gemeinsam Essen gehen „Kulinarische Reise durch und um Rödermark“ im üblichen 14 tägigen Rhythmus wird  bis auf weiteres eingestellt.

  • Die Radfahrgruppe des Quartier Waldacker wird die geplanten nächsten Radtouren nicht durchführen. In Anbetracht der aktuellen Lage, sind wir der Meinung, hier auch unsere Fürsorgepflicht gegenüber unseren Radfreunden nachzukommen.

    Sobald es wieder los geht, melden wir uns wieder.

  • Jeden Donnerstag ab 9 Uhr, am Bürgertreff unternimmt die „Nordic Walking“ Gruppe weiterhin ihren Ausgang in die freie Natur.

  • Museumsbesuche sind zur Zeit nicht geplant

Wir alle hoffen, dass diese gesundheitliche Bedrohung an uns problemlos vorbei geht, sodass wir wieder unser volles Leistungsangebot anbieten  können.

Hier einige Interessante Adressen zu diesem Thema:

https://roedermark.de/

https://www.kreis-offenbach.de/Themen/Gesundheit-Verbraucher-schutz/Gesundheitswesen/Infektionsschutz/

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2

https://www.op-online.de/region/roedermark/coronavirus-roedermark-oeffentliche-leben-veranstaltungen-13598179.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

https://experience.arcgis.com/experience/685d0ace521648f8a5beeeee1b9125cd

https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/gesundheit-pflege/coronavirus-wie-sie-sich-schuetzen-und-wer-sich-testen-lassen-sollte-45054

Ein Gedanke zu „Der Coronavirus hat nun auch Rödermark erreicht!“

  1. Corona wird uns leider noch länger begleiten als wir es jetzt gern hätten. Auch der Bürgertreff wird uns nach allen bisher vorliegenden Kenntnissen länger verschlossen bleiben als zur Zeit geplant. Erst gegen Mitte Mai werden wir zu einem Höhepunkt kommen, denn wir können den Virus nicht vertreiben , sondern nur verlangsamen. Damit Engpässe für Schwerstfälle im Krankenhaus vermieden werden , sollten wir auch tatsächlich nicht notwendige soziale Kontakte vermeinden, ohne jedoch immer zu glauben das der nächste Infizierte gleich um die Ecke kommt. Ich wünsche ruhiges Handeln und keine wildes Hamstern von Lebensmittel, denn das bringt uns in unserer Lebensgemeinschaft nicht weiter .Zur Zeit beobachten wir Einkäufe als würden wir ein halbes Jahr im Keller wohnen. Denke schon das die Versorgung sichergestellt ist und das wir hinterher keine Toilettenpapierwährung haben.
    Da einige von uns hier in Waldacker in den Bereich der Risikogruppen fallen , sollte auch Waldacker mehr noch zusammenrücken für die Herausforderungen der nächsten Monate. In den Social Medien existiert auch für Rödermark schon eine Gruppe die dieses Zusammenrücken durch schnelle Nachrichtenübermittlung auch fördert . Die Stadt ,sowie Bürgermeister Jörg Rotter haben dies gefördert. Auch hier habe ich schon gesehen das jüngere Menschen Ihre Dienste anbieten zum Beispiel beim Hundeausführen oder Einkaufen. Kommen Sie gut über die nächste Zeit und nutzen Sie oder Du mehr die sozialen Medien oder auch mal das Telefon um Kontakte weiter zu pflegen und schützt Risikogruppen , also schon Opa und Oma !
    Auch diese Zeit wird vorübergehen ! Danach freue ich mich auch auf die Quartierarbeit und die Workshops !

Schreibe einen Kommentar