Trotz allem eine erfolgreiche Radler-Saison!

Begonnen hat die diesjährige Radfahr-Saison Corona bedingt erst am 14 Mai mit 20 Radfahrhungrigen nach Babenhausen/Stockstadt.  Selbstverpflegung war angesagt da die Gartenlokalitäten wegen den zu diesen Zeitpunkt bestehenden Einschränkungen geschlossen waren. Ab Juni bis Ende Oktober auf Grund der günstigeren Corona Bestimmungen war eine Einkehr in der Außen-Gastronomie möglich und mit Begeisterung von den Radlern/innen angenommen.

Insgesamt konnten 24 Touren trotz der oben erwähnten Anlaufschwierigkeiten mit 1400 km geradelt werden. Im Schnitt fuhren 18 Radler/innen pro unternommene Tour mit. Mittlerweile ist die Gruppe auf 32 Personen angewachsen, davon 14 weiblich und 18 männlich. Gefahren wird mit E-Bikes mit einer Ausnahme. Die Radler kommen vorwiegend aus Rödermark und aus den umliegenden Orten bzw. Städten wie Eppersthausen, Offenthal und Dietzenbach.
Im Juni nahm die Gruppe erfolgreich beim Stadtradeln teil und belegte den 3. Platz Der ältesten Radfahrer (92 Jahren) bei diesem Stadtradeln kam aus unserer Gruppe und wurde vom Bürgermeister Rotter geehrt (wir berichteten darüber, siehe hier).

Pandemiebedingt verzichteten die Initiatoren diesjährig auf einem Tourenplan und legten jeweils wöchentlich die nächste Tour mit Startzeit, Treffpunkt  und Ziel fest.

Am 5. November unternahmen 7 Radler eine kurze Abschlussfahrt nach Münster über Eppersthausen und zurück. Anschließend trafen sie sich mit dem Rest der Gruppe bei einem gemeinsamen Essen in der Gaststätte Laguna. Reinhold Harnroth  unterhielt die Gruppe mit einer Bilderschau und mit etwas Statistik über die vergangene Saison. Horst Richter bedankte sich im Namen der Radlergruppe bei dem Planungsteam Reinhold Harnroth und Gerhard Elsesser für ihr hervorragendes Engagement.

Wir alle schauen positiv in die neue Saison und hoffen auf uneingeschränktes Radler-Vergnügen.

 

Letzte Radtour 2021
Letzte Radtour 2021 – Zwischenstopp bei Münster
Gemeinsam Feiern
Gruppenbild 2021 Radlergruppe Quartier-Waldacker